Was ist Biofeedback?

Biofeedback ist eine wissenschaftlich valide Methode aus dem Fachbereich der Medizin und Psychologie. Automatisch ablaufende Körperfunktionen wie z.B. Atmung, Herzschlag oder Muskelspannung nehmen wir generell nicht bewusst wahr, sie laufen quasi wie von selbst ab. Erst über die Messung via Elektroden oder Spezialsensoren und deren Rückmeldung (=Feedback) werden die Körperfunktionen sichtbar und können durch Training willentlich kontrolliert werden. Neben dem eigentlichen Biofeedback fließen ergänzende und unterstützende Elemente aus Entspannungstraining, Stressmanagement und Achtsamkeit in die Sitzungen ein. Häufige Indikationen für Biofeedback sind innere Unruhe, Bluthochdruck, Spannungsschmerzen, Beckenbodeninsuffizienz, Morbus Raynaud oder Rehabilitation. Biofeedback ist aber auch eine wirksame Methode, um die Leistungsfähigkeit (e.g. Beruf, Sport) signifikant zu steigern!

Beispiel:
Mit Biofeedback läßt sich die Atmung (siehe Abbildung oben: blaue Kurve) anschaulich rückmelden und deren bemerkenswerten Einfluss auf den Herzschlag (braune Kurve) und andere Körperfunktionen (z.B. Hauttemperatur: rote Kurve) darstellen. Ungünstige und festgefahrene Muster können identifiziert und verändert werden.

Impressum